Petition für ein EU-weites Verbot von Plastiktüten

Flussmündung in Vorupør, DänemarkVerschmutzte Flussmündung in Vorupør, Dänemark
Die Verschmutzung der Meere und Strände durch Plastikabfälle nimmt derzeit weltweit rapide zu! Dieser Trend ist auch an unseren Nord- und Ostseestränden deutlich zu erkennen! Da Plastiktüten (sogenannte „Single Use Plastic Bags“) einen großen Teil zu dieser Verschmutzung beitragen, ruft die Surfrider Foundation Europe derzeit zu einer europaübergreifenden Unterschriftenaktion für ein EU-weites Verbot von Plastiktüten auf. Das Ziel sind 20.000 Unterschriften, welche direkt an die europäische Kommission nach Brüssel geschickt werden. Unterzeichnen und weitersagen – hier gehts zu der Petition: Let’s Reduce Our Plastic Footprint!

 

Flussmündung in Vorupør, Dänemark

5 Kommentare zu „Petition für ein EU-weites Verbot von Plastiktüten“

  • Thomas:

    1000 Dank für den Eintrag! Allgemein bekannt, aber es scheint ja keiner zu kapieren, was wir Mother Earth und uns antun!
    Schön zu sehen, dass Ihr ein Bewusstsein dafür habt.

  • Wer einmal „Eine Welt aus Plastik“ oder „Plastik über alles“ gesehen hat wird wohl bemerkt haben: ES MUSS ENDLICH etwas passieren – TIME TO ACT!!!!

  • In einigen Mitgliedstaaten gehen die Behörden schon mit Abgaben oder Teilverboten gegen Plastiktüten vor. In Deutschland regelt die Verpackungsverordnung, dass die Hersteller der Tüten ins Duale System einzahlen. Das führt zu Preisen von bis zu 30 Cent pro Plastikbeutel – und zu einer Verwertungsquote von 70 Prozent. Die „Verbrauchsquote“ liegt mit 65 Tüten pro Bürger pro Jahr deutlich unter dem EU-Durchschnitt.

  • Plastiktüten sind in vielen Ländern ein schier unlösbares Problem. Sie vermüllen die Natur oder werden von Wild- und Nutztieren gefressen. Im nordwestafrikanischen Mauretanien sind ab sofort Plastiktüten verboten. Wer Plastiktüten produziert, verkauft oder benutzt, dem drohen danach bis zu ein Jahr Gefängnis und hohe Geldbußen.

Kommentieren

Archive