Big Saturday

Vor gut zwei Wochen zeichneten sich topp Bedingungen an der gesamten Deutschen und Dänischen Westküste ab. Da einige der Kieler Jungs schon Samstagabend wieder zurück sein mussten, entschieden wir uns für eine schnelle Syltsession. Um halb neun waren wir mit sieben Leuten vor Ort. Die Wellen in Westerland hatten wir uns jedoch sauberer und größer erhofft. Der erste Eindruck täuschte aber und mit abnehmendem Wind und ansteigender Tide wurde es immer cleaner und massiver. Irgendwann tauchte Fin-Erik mit einigen Syltlocals und einem Fotografen am Peak auf und es wurde nochmal ein Gang hochgeschaltet. Gegen 14h war dann Hochbetrieb im Wasser, sodass die Sets nicht mehr fair aufgeteilt wurden und die ein oder andere Abrisspartywelle gesurft wurde. Wir wechselten daraufhin nochmal für eine halbe Stunde den Spot und bekamen dort Robby Naish direkt vor die Linse, der mit einem Sup-Board guter Dinge riss. Gegen 15h machten wir uns dann mit fünf Stunden Surf im Gepäck auf den Rückweg. Ein Dank geht raus an Philip-Enno Schmitz (Ennoboardz.de) und Brian Boisen, welche die Action der Session aufmerksam dokumentiert haben und natürlich Fin- Erik, ohne den wir unseren Zug nie bekommen hätten!

3 Kommentare zu „Big Saturday“

Kommentieren

Archive