Baguette Action

Da der Sommer im Norden dieses Jahr eher kurz und auch leider ohne gute Ostseewellen ausfiel, machte ich mich spontan in der Hoffnung auf bessere Bedingungen und Wetter auf den Weg nach Frankreich.
Unten angekommen traf ich auch gleich Tristan, der sich allerdings für ein paar Tage auf den Weg Richtung Biarritz machte. Die ersten Tage gaben Swell mäßig leider nicht so viel her doch als die Wellen dann kamen, und Tristan wieder mit brachten, gab es saubere 4,5ft bei einer 11sec Periode. Obwohl die Vorhersage schlechtes Wetter und auch schlechtere Bedingungen ansagte hielt sich der Swell.
Nach gut einer Woche traf ich beim Spotcheck zufällig Jürgen Bronnert, der nach einem Tag Nordseewellen in Holland schon die Schnauze voll hatte und ins entspanntere Cap de l’Homy kam. Zusammen mit Jürgen gabs dann noch ein paar sehr gute Sessions auf einer Linken die uns mit sauberen 1,5m Wellen verwöhnte.
Wie man von den Locals hörte, haben wir den besten Swell der letzten 2 Monate erwischt, der zusammen mit Temperaturen um die 30°, den Trip auf jeden Fall lohnenswert gemacht hat.
Ein Dank an Stina für die Fotos und PT Surfboards für das neue Brett.

Kommentieren

Archive